Das europäische HTEC-Netzwerk

Das Partnerschaftskonzept zur
Förderung der CNC-Ausbildung

Search

Vier Schlüssel zum ERFOLG in der CNC-Ausbildung der Fertigungsindustrie

Schritt 2: Die richtigen CNC-Maschinen

Die jungen Menschen erwarten in ihren Unterrichtsräumen die gleiche hochwertige Ausstattung, wie sie sie von zuhause und von ihrem Alltag her kennen. Trotzdem sind die Maschinen in den technischen Schulen häufig 30 bis 40 Jahre alt. An solchen alten Anlagen kann man unmöglich moderne Fertigungsverfahren vermitteln.

Die Auszubildenden sollten zur neuesten Technologie Zugang haben. HAE und das HFO-Netzwerk engagieren sich für eine Ausbildung an den neuesten CNC-Werkzeugmaschinen sowie gemeinsam mit den HTEC Industrie-Partnern für die Bereitstellung der allerneusten Fertigungstechnologien an den Schulen.

Die für den Einsatz in den Ausbildungseinrichtungen empfohlenen Haas-Produkte sind industrielle Produktionsmaschinen, die zu den besten auf dem Markt gehören. Sie sind einfach und robust und profitieren von der Service-Organisation des betreuenden HFOs als zentralem Ansprechpartner. Alle Werkzeugmaschinen von Haas verwenden die gleiche standardisierte, einfach zu bedienende und einfach zu erlernende Benutzeroberfläche der Haas CNC-Steuerung. So sind die Auszubildenden (und die Ausbilder) in kürzester Zeit mit allen Funktionen vertraut und können die Maschinen sicher bedienen.

Allerdings verfügen die meisten Schulen in Europa nicht über ausreichend finanzielle Mittel zum Erwerb neuer Maschinen. Aus diesem Grund bieten HAE und die HTEC Industrie-Partner für die neuesten CNC-Maschinen und die Werkzeuge, für Zubehör, Software, Verbrauchsmaterialien, Schulung und Wartung hohe Rabatte an.

Typische HTEC-Maschinen:

''Für mehr Informationen können Sie sich die Haas Modellübersicht für CNC-Werkzeugmaschinen HERUNTERLADEN

Hier erfahren Sie, wie Sie von diesem Vorteil profitieren können:

''


Schritt 1: Die richtige Lernumgebung
Schritt 3: Das richtige CNC-Zubehör und Lehrmaterial
Schritt 4: Der richtige Partner für die lokale und internationale Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen und der Industrie